Implenia Hochbau

Navigation
Meldungen Detail

Umbau von Bürogebäuden – Hochbau-Niederlassung Leipzig realisiert drei neue Aufträge für rund 42 Mio. Euro

10.01.2017

Die Hochbau-Niederlassung Leipzig beginnt das Jahr mit drei neuen Aufträgen mit einer Gesamt-Auftragssumme von 42 Millionen Euro. Die drei Projekte in Frankfurt, Berlin und Dresden werden schlüsselfertig übergeben. Alle drei Projekte sind Revitalisierungen/Umbauten sowie Erweiterungsbauten von Büro- bzw. Laborgebäuden.

Die beiden Projekte in Berlin und Dresden dienen künftig der Entwicklung und Produktion von pharmazeutischen bzw. organischen Erzeugnissen, die Frankfurter Immobilie wird als Polizeirevier genutzt werden. Alle drei Projekte sind nach entsprechender Vorplanung beauftragt und werden schlüsselfertig ausgeführt.

Der Baustart des Projekts MC30  in der Frankfurter Marie-Curie-Straße ist bereits erfolgt und soll nach rund neun Monaten im August an die Nutzer übergeben werden. Die Revitalisierung umfasst knapp 7.000 qm Bürofläche auf sechs Obergeschossen sowie 29 Tiefgaragenstellplätze und 31 Außenstellplätze.

Das Projekt Xpand in Berlin-Weissensee wurde von ProBioGen, Berlin, beauftragt. ProBioGen erforscht und produziert Wirkstoffe für die pharmazeutische Industrie. Der Umbau und die Erweiterung des  Bürogebäudes von 1997 zu einem Büro-, Labor- und Herstellungsgebäude umfasst drei Baukörper auf H-förmigem Grundriss mit fünf bzw. sechs Obergeschossen und eine Tiefgarage mit zwei Untergeschossen. Der Bau startet Mitte Januar.

Der Neu- und Umbau für den Auftraggeber Novaled in Dresden umfasst den Neubau von Büro-, Forschungs- und Produktionsräumen unter Einbeziehung eines denkmalgeschützten Bestandsgebäudes. Novaled ist ein führender Anbieter von organischen Materialien für OLED-Displays. Das Unternehmen errichtet in Dresden repräsentative Geschäftsräume sowie Forschungs- und Produktionsflächen nach neuestem technischem Standard. Der Auftrag wird in einem mehrstufigen Verfahren bestehend aus Planung und Bauleistung ausgeführt.